Praktische Infos, Tipps und Produkte zum Thema

ZECKEN

INFOPRODUKTE
EINLEITENDE

INFO

Diese Seite ist eine Sammlung von Informationen, Tipps & Tricks, Hausmitteln & Produkten zum Thema Zecken.

 

 

Was sind Zecken genau?

Bei den Zecken handelt es sich um Spinnentiere aus der sehr großen Gruppe der Milben. Alle sind blutsaugende Parasiten. Es gibt an die 900 verschiedene Zeckenarten auf der Welt. In Europa kommen vor allem verschiedene Arten der Lederzecken und der Schildzecken vor. Am bekanntesten ist hierzulande eine Schildzeckenart mit dem deutschen Namen Gemeiner Holzbock. Manche Zeckenarten haben nur ganz bestimmte Wirtstiere, die sie befallen, andere wie der Gemeine Holzbock sind nicht wählerisch und saugen das Blut fast aller Warmblüter also auch von Wild-und Haustieren und des Menschen. Das macht ihn so besonders gefährlich, weil er durch seinen Stich Krankheiten zwischen Tier und Mensch übertragen kann.

Wo leben die Zecken und wie finden sie ihre Opfer?

Zecken finden sich überall dort, wo auch ihre Wirtstiere leben. Sie kommen in sehr vielen Regionen der Erde vor, überall dort, wo es nicht allzu kalt und feucht genug für sie ist. In Deutschland sind sie in allen Bundesländern heimisch, wobei es aber ein gewisses Nord-Süd-Gefälle gibt und sie in den südlichen Bundesländern häufiger als in den nördlichen auftreten. Besondere Zeckenbiss Risikogebiete liegen in Bayern, in Baden-Württemberg, Thüringen und Hessen. In sehr strengen Wintern schwächt sich die Population manchmal etwas ab, milde Winter und Frühlinge führen dazu, dass es besonders viele von ihnen gibt. Aber Zecken überstehen in der Regel auch strenge Fröste unter der Schneedecke oder altem Laub in einer Winterstarre. Am häufigsten leben sie im Unterholz von Wäldern, an Wegrändern, auf Wiesen in Parks und Gärten. Sie lauern im Gebüsch, sitzen auf Ästen und Grashalmen und stecken die vorderen Gliedmaßen aus. Wenn ein Lebewesen vorbei kommt, streift es die Zecke ab. Die hält sich am neuen Wirt fest und sucht eine günstige Stelle, um sich festzusaugen. Beim Saugvorgang schafft sich die Zwecke mit ihren Mundwerkzeugen eine winzige Wunde und saugt sich dort, oft über mehrere Tage mit Blut voll. Dabei kann ihr winziger Körper bis umm das Zwanzigfache anschwellen. Ist die Zecke endgültig vollgesogen, fällt sie gewöhnlich ab und lauert später auf den nächsten Wirt.

Warum kann ein Zeckenbiss gefährlich werden?

Natürlich ist nicht jeder Zeckenbiss gefährlich, viele von ihnen verlaufen praktisch symptomlos und manche Menschen bemerken überhaupt nicht, dass sie sich eine Zecke eingefangen haben. Aber in anderen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen, lokalen Entzündungen und im schlimmsten Fall sogar zu schwersten Erkrankungen. Eine Zecke kann, weil sie verschiedene Wirtstiere befällt und mit deren Blut in Berührung kommt, bis zu 60 unterschiedliche Erkrankungen verbreiten. Zu den gefährlichsten gehören die von Viren ausgelöste Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die von Bakterien übertragene Borreliose. Auch die Babesiose, eine der Malaria ähnliche Erkrankung, sowie Typhus-artige Rikettsiosen können durch Zeckenbisse beim Menschen auftreten. Die häufigste durch Zeckenbiss ausgelöste Infektionskrankheit ist die Borreliose. Sie kann mit Antibiotika relativ gut behandelt werden, allerdings nur dann, wenn sie rechtzeitig diagnostiziert wird, sonst kann es zu teilweise dramatischen Spätschäden kommen. Die FSME ist noch gefährlicher. Hier können sich das Gehirn und die Hirnhäute entzünden und es gibt bis heute kein Heulmittel gegen FSME. Allerdings kann man sich gegen den Ausbruch dieser Krankheit durch eine vorbeugende Impfung schützen.

ZUSAMMENFASSENDE

THEMEN

Hier können Sie die zusammenfassende Themen finden.
WUSSTEN SIE SCHON?!

ZECKEN FAKTEN

INFOS & TIPPS

AKTUELL

Hier können Sie praktische Infos, Tipps und Produkte zum Thema Zecken finden.

Die Zecke – ein 365-Tage-Parasit

Im Frühjahr ist die Gefahr eines Zeckenbefalls besonders groß. Die kleinen Blutsauger werden mit zunehmenden Temperaturen immer aktiver und lauern im Unterholz, nach einem langen Winter sind sie ausgehungert und machen sich auf die Suche nach ihrer ersten Bl...

BESUCHEN SIE AUCH UNSERE

PARTNER

BEI FRAGEN

KONTAKT

Bei Fragen benutzen Sie doch bitte das unterstehende Kontaktformular, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen. Wir werden uns dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Adresse:

Kontaktdaten: